DEW KOMMUNAL

27. April 2010

Sierau will Erneuerbare Energien

Filed under: DEW Kommunal — dewkommunal @ 17:19
Tags: , ,

WDR-Nachrichten für das östliche Ruhrgebiet vom 27.04.2010 (06:34 Uhr)

OB-Kandidat Sierau will Energiewende

In Dortmund soll die Energieversorgung bis spätestens 2040 komplett auf erneuerbare Energien umgestellt werden. Dafür will sich SPD-Kandidat Ullrich Sierau im Fall seiner Wahl zum Oberbürgermeister einsetzen. Sierau forderte bei einer Diskussionsveranstaltung gestern Abend, der Dortmunder Rat solle bis Ende nächsten Jahres einen entsprechenden Beschluss fassen. Dieser Beschluss sei dann die Grundlage für Gespräche mit dem RWE-Konzern. Er ist mit der Stadt bis 2014 am Energieversorger DEW21 beteiligt. Dann endet der Vertrag.

Advertisements

26. April 2010

Heute Podiumsdiskussion

Filed under: DEW Kommunal,Veranstaltungen/Aktionen — dewkommunal @ 09:37

Heute abend ist es soweit:
Die drei OB-Kandidaten Helmut Manz (Linke), Mario Krüger (Grüne), Ullrich Sierau (SPD) stellen ihre Position zur Zukunft der DEW vor.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen dabei zu sein und ihre Fragen zu stellen!

Die, die nicht kommen können, können die Diskussion ein bisschen mitverfolgen: Wir versuchen live zu twittern mit dem Hashtag #dewk.

Twitterwall hier: http://twitter.com/#search?q=%23dewk

23. April 2010

Podiumsdiskussion am 26. April

Filed under: DEW Kommunal,Veranstaltungen/Aktionen — dewkommunal @ 16:58

Nach unserer gelungenen Veranstaltung im letzten Jahr wollen wir erneut mit den im Rat vertretenen Parteien über die Zukunft der DEW diskutieren. Diesmal haben wir nicht die Fraktionsvorsitzenden eingeladen, sondern die OB-Kandidaten. Herr Pohlmann hat leider abgesagt, die Herren Krüger (Grüne), Manz (Linke) und Sierau (SPD) stellen sich am Montag, den 26.4.2010 im Wichern-Haus (Nordstadt, Stollenstraße 36) ab 18:30 Uhr unseren Fragen!

Flyer_DEW_kommunal_260410.

Einladung Podiumsdiskussion

12. März 2010

Aktuelles

Filed under: Atomenergie,Veranstaltungen/Aktionen — claudia_do @ 13:17
Tags: , ,

8. März 2010

Treffen 8. März

Filed under: DEW Kommunal — dewkommunal @ 10:48

Heute ist wieder Bündnis-Treffen!

19:30 Uhr im Taranta Babu

Themen:
1. Veranstaltungspläne

  • Podiumsdiskussion mit OB-Kandidaten
  • Best Practice-Beispiele
  • Veranstaltung mit MdB Hermann Scheer

2. Unterstützung Aufruf zur Tschernobyl-Demo in Ahaus 24.4., Beteiligung an weiteren Aktionen am 24. April

3. Beteiligung an Aufführungen und weiteren Veranstaltungen rund um den Film EnergyAutonomy

4. Vorstrukturierung weiterer Gespräche

5. sonstige aktuelle Entwicklungen

8. Februar 2010

Treffen im Februar

Filed under: DEW Kommunal — dewkommunal @ 13:51

Das nächste Treffen findet heute, am 8. Februar, ab 19.30 Uhr (!) im Taranta Babu statt.

Zu besprechen gibt es einiges:

  • aktueller Sachstand zur geplanten Podiumsdiskussion mit OB-Kandidaten
  • Stand hinsichtlich weiterer Veranstaltungen (Bergkamen, Scheer, …)
  • Ergebnisse Kontaktaufnahmen
  • Ergebnisse Vorstrukturierung weiterer Gespräche
  • Aktuelle Entwicklungen

Die treffen finden ab sofort IMMER um 19:30 Uhr statt!

8. Oktober 2009

Wichtig!

Filed under: DEW Kommunal — dewkommunal @ 13:37

Die reguläre Sitzung am 12. Oktober fällt aus.
Nächste Sitzung ist am 9. November.
Tagesordnung folgt ….

25. September 2009

Umdenken bei der RWE?

Filed under: Belene,RWE — dewkommunal @ 15:09

Heute berichtet Ruhrbaron David Schraven im Internetangebot der Zeitung Welt und in seinem Blog über die gestrige RWE-Aufsichtsratssitzung. Dabei klingt eine vermehrte Skepsis durch bezüglich der Pläne, in Belene ein Atomkraftwerk zu bauen. Gut so!

23. September 2009

PR-Konzept „Pro Kernkraft“

Filed under: Atomenergie,Uncategorized — dewkommunal @ 23:48

Ein interessanter Artikel zu dem in den letzten Tagen aufgetauchten PR-Konzept der Atomlobby.

ruhrbarone.de: Meinungsmache der Energiekonzerne

Kommunale Vertreter im RWE-Aufsichtsrat

Filed under: RWE — claudia_do @ 23:29
Tags: , , ,

Angesichts der vergangenen Kommunalwahl, die auch Veränderungen an den Spitzen der Ruhrgebietsstädte mit sich gebracht hat, entbrennt nun eine Diskussion um die künftige Vertretung der Kommunen im wichtigen RWE-Aufsichtsrat.

Zwei Aufsichtsräte (Oberbürgermeister Reiniger, CDU, Essen und Oberbürgermeister Langemeyer, SPD, Dortmund) haben bei der Kommunalwahl ihr politisches Mandat verloren. Sollten Sie nun auch Ihr RWE-Mandat verlieren?

Aktuelle Aussagen lassen vermuten, dass beide ihre lukrativen Posten behalten wollen -> DerWesten, 23.9.09

Gewählt sind sie tatsächlich bis 2011. Aber gewählt wurden Sie natürlich nur deshalb, WEIL sie die Oberbürgermeister in den Städten waren, die Anteilseigner der RWE sind.

Alle Aufsichtsräte, die von den Kommunen entsendet werden – z.B. auch in kommunale Tochterfirmen – können sich bei jeder Entscheidung darauf zurückziehen, dass sie ja nur „dem Wohle des Unternehmens“ verpflichtet sind (und nicht der „entsendenden Organisation“). Tatsächlich werden sie jedoch – zumindest in funktionierenden Stadträten – ihre Entscheidungen mit den Ratsmehrheiten abstimmen müssen.

Die OBs a.D. haben nicht einmal diese Verpflichtung. Die Kommunen werden weiter Einfluß auf die Energiewirtschaft verlieren. Die Räte werden nichts mehr tun können. Die Bürger sind machtlos.

Ein Kommentar dazu in der WAZ, 23.9.09:
Politische Gegengeschäfte und Klüngelei

Zur Info:
Der Aufsichtsrat der RWE AG
aus dem Geschäftsbericht 2008

(more…)

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.